Autonome Gabelstapler
aus der Cloud, dank 5G

Forschungsprojekt Robot-in-the-Cloud

CONGIV forscht gemeinsam mit der Technischen Universität München (TUM), KS Control und der BMW Group an Cloud-Lösungen für autonom fahrende Logistikfahrzeuge im Produktionsumfeld auf Basis von 5G Netzen.

Video abspielen

Die komplexen Berechnungen und Steuerungen, die für eine autonome Fahrt notwendig sind, werden dabei via 5G aus der
Cloud bereitgestellt.

Gerade die 5G-Funktechnologie spielt innerhalb des Projekts eine Schlüsselrolle für den Einsatz der Cloud-basierten Logistiklösung. Denn: Mit dem neuen Mobilfunkstandard lassen sich die zu verarbeitenden Daten sicher und innerhalb
der vordefinierten Latenzzeiten übertragen. Das ermöglicht die Echtzeit-Vernetzung von Maschinen, Anlagen bis hin zu komplexen Industrieinfrastrukturen.

Durch die Auslagerung der Intelligenz der Fahrzeuge in die Cloud, werden wiederum aufwendige Prozessoren und Hardware in den Fahrzeugen eingespart. Die permanent notwendige Software-Wartung eines umfangreichen Fahrzeugfuhrparks wird zentral in die Cloud verlagert und dadurch stark vereinfacht, kostenoptimiert und beschleunigt.

Ausgangssituation

In dem Projekt Robot-in-the-Cloud wird untersucht inwiefern daten­intensive, latenzkritische und sicher­heits­kritische Anwendungen mit Hilfe von 5G Technologie in die Cloud ausgelagert werden können. Hierdurch soll die Effizienz und Skalierbarkeit optimiert werden, da die lokale Intelligenz der Fahrzeuge in die Cloud verlagert wird, wodurch auch weitere Anwendungsfälle erschlossen werden können. Die Auslagerung datenintensiver, latenz­kritischer und sicherheitskritischer Funktionen in die Cloud – wie zum Beispiel kamerabasierte Navigation und Detektion oder kamerabasierte funktionale Sicherheit über die Cloud – war mit bisherigen Kommunikations­technologien aufgrund der angebotenen Bandbreite, nicht garantierten Latenz­zeiten nicht realisierbar.

Leistungsumfang

Die CONGIV GmbH ist zuständig für das Design, die Planung, den Aufbau sowie die Inbetriebnahme der Netzwerk- und Cloud- Infrastruktur inklusive der dazugehörigen Implementierung der Ende-zu-Ende Anwendung.

Mit der gelieferter Lösung stellt die CONGIV sicher, dass IT Anforderungen sowie alle Sicherheitsanforderungen
der BMW für spätere Anwendungsfälle berücksichtigt werden. Zudem kümmert sich CONGIV um eine kontinuierlich Optimierung des 5G Netzes wird.

Mehrwerte

Das Vorhaben Robot in the Cloud demonstriert in beeindruckender Art und Weise diese 5G-Anwendungs­möglichkeiten im Kontext der Industrie 4.0“, erklärt der Bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger.

Das Projekt wird im Rahmen des zweijährigen Forschungsprojektes „Robot in the Cloud“ durch das Bayerische Wirtschafts­ministerium gefördert.

Gerne setzen wir auch Ihre Projekte mit unseren erfahrenen
und hoch qualifizierten Mitarbeitern erfolgreich um!

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns